Projekt „Kooperativer Naturschutz in der Landwirtschaft“ erfolgreich angelaufen

| 0

Im Modellprojekt „Kooperativer Naturschutz in der Landwirtschaft“ konnten für 2021 Verträge mit 25 Landwirtschaftsbetrieben aus der Magdeburger Börde abgeschlossen werden. So sind

  • 156 Erbsenfenster (entspricht ca. 25 ha Erbsenfensterfläche auf 1.678 ha Acker)
  • 17 ha Streifen mit extensiv angebautem Wintergetreide
  • 114,5 ha mit Sommergetreide ohne den Einsatz von PSM

vertraglich gesichert.

Das Modellprojekt wird bis 2022 umgesetzt. Die praktischen Maßnahmen beginnen mit der Herbstaussaat 2020.

Die Stiftung Kulturlandschaft Sachsen-Anhalt fungiert im Projekt als Zuwendungsempfänger, übernimmt den Part der Kooperative, koordiniert die Anlage und Umsetzung der Maßnahmen, reicht das Maßnahmenentgelt aus und steht für die Bilanz der angelegten Flächen in der Verantwortung.

Extensivacker; Bildautorin: Anna Schumacher