Die Stiftung Kulturlandschaft Sachsen-Anhalt arbeitet zur Umsetzung von biodiversitätsfördernden Maßnahmen in der Agrarlandschaft eng mit zahlreichen Landwirtschaftsbetrieben aus Sachsen-Anhalt zusammen. Die Finanzierung der Maßnahmen erfolgt über Drittmittelprojekte sowie über die Realisierung von produktionsintegrierten Kompensationsmaßnahmen (PIK). Betriebe, die sich in besonderer Weise für den Arten- und Biotopschutz in der Agrarlandschaft engagieren, werden hier porträtiert.